Wochenende in Kürze: Bitcoin schleift höher, aber die meisten Kryptos konsolidieren sich noch

Bitcoin und seine Krypto-Brüder haben den größten Teil des Wochenendes seitwärts gehandelt, wobei sie an den jüngsten Gewinnen festhielten, es aber nicht schafften, den Schwung höher zu halten.

Eine kleine Bewegung am Freitag führte dazu, dass die Krypto-Märkte insgesamt 10 Milliarden Dollar an Kapitalisierung verloren, als bekannt wurde, dass eine der größten zentralisierten Börsen der Welt, OKEx, die Abhebungen bis zum Abschluss einer polizeilichen Untersuchung ausgesetzt hatte.

Der Analyst „CryptoHamster“ hat eine Bullenflagge im wöchentlichen Zeitrahmen identifiziert, die, wenn sie sich durchsetzt, Bitcoin Superstar auf seinen vorherigen Widerstandspunkt von etwa 12.300 $ zurückbringen könnte.

Die Panik ließ jedoch schnell nach, als die Börse später am Tag wiedereröffnet wurde. Am Wochenende stiegen die Märkte langsam wieder an, holten die meisten dieser Verluste wieder auf und erreichten wieder eine Gesamtkapitalisierung von 355 Milliarden Dollar.
Verwandte LinksOKEx-Gründer von der Polizei festgenommen, Austausch gerät ins Stocken
Bitpanda stellt Crypto Index vor, der in die 25 wichtigsten digitalen Vermögenswerte investiert
OP-ED: Warum Donald Trump seine Bitcoin-Haltung radikal ändern könnte
Bitcoin schleift höher

Bitcoin legte im Laufe des Wochenendes um 2% zu und kletterte von 11.300 $ am Samstagmorgen auf 11.525 $ beim frühen Handel in Asien am Montag. Ein leichter Rückgang in den letzten paar Stunden hat das Anlagegut wieder auf den Stand von 11.440 $ zurückfallen lassen, aber es ist in seinem bereichsgebundenen Kanal geblieben.
BTC/USD-Chart

Die wöchentliche Kerze hat grün geschlossen und der Trend der letzten sechs Monate war aufwärts gerichtet, so dass das obige Szenario eine gute Chance hat, sich durchzuspielen. Ein befreundeter Analyst „Dave the wave“ hat sich mit der Volatilität beschäftigt und kommentierte, dass sie sich derzeit auf sehr niedrigen Niveaus befindet, was zu einer zunehmenden Preisfindung führen könnte.

„Und die geringste Volatilität könnte die Halbzeit der ‚Mauer der Sorgen‘ von BTC auf der Kurve markieren… oder die Startbahn vor dem Start.“

Anderswo auf den Krypto-Märkten

Da Bitcoin für einen größeren Schritt nach vorne bereit ist, bleibt der Rest des Kryptomarktes in seinem Schatten und kann sich nicht wie üblich unabhängig bewegen.

Das Ethereum hat die Dynamik von Bitcoin widergespiegelt und bewegte sich den größten Teil des Wochenendes um die $375-Marke. Es ist unwahrscheinlich, dass es bis zur Einführung der ersten Phase von ETH 2.0, die vor Ende des Jahres stattfinden könnte, eine eigene Dynamik entwickeln wird.

Von den übrigen hochkappigen Krypto-Münzen gab es am Wochenende nur sehr wenig Bewegung. Die größte Bewegung macht derzeit das DeFi-Protokoll UMA mit einer Spitze von 18%, während am anderen Ende der Skala die neu lancierte Filecoin mit einem Rückzug von 25% an diesem Tag einen harten Dumpingprozess durchläuft.

Eine Reihe von Branchenbeobachtern haben es wegen seiner falschen Bergbau-Mechanik als chinesisches Ponzi-System bezeichnet.

Dieser Beitrag wurde am 19. Oktober 2020 veröffentlicht, in Bitcoin. Setze ein Lesezeichen mit dem Permanentlink.